Jahreshauptversammlung 2022

Höchste Auszeichnungen für Rita Strothmann und Reinhard Franke

Zahlreiche Vereinsmitglieder, sowie als Gast den Regionsleiter Sport des VDES, Jürgen Finke aus Duisburg, begrüßte der 1.Vorsitzende Heiko Hepermann zur ersten Jahreshauptversammlung nach Corona kürzlich im Kasino der DB AG an der Pionierstrasse. Nach den beiden ausgefallenen Versammlungen der Jahre 2020 und 2021 wurde ausführlich über die Mitgliederentwicklung und die wichtigsten Ereignisse im Verein informiert und allen ehrenamtlich tätigen Trainern und Betreuern, sowie den Vorstandsmitgliedern für ihre geleistete Arbeit gedankt. Erfreulich sei die harmonische Zusammenarbeit im gesamten Vorstand und insbesondere die konstant gebliebene Anzahl von ca. 170 Mitgliedern.

Geschäftsführer Karsten Schlömp präsentierte sehr unterschiedliche Geschäftsjahre, beeinflusst durch einige größere Investitionen an Vereinsheim und Tennisgelände. Letztendlich ist die finanzielle Situation aber weiterhin sehr positiv zu sehen.

Über die Entwicklung der einzelnen Abteilungen berichteten die Abteilungsleiter. Hier waren die Aktivitäten bei Gymnastik, Sportkegeln, Tennis und Tischtennis ebenfalls geprägt durch die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Hervorzuheben ist ein deutlicher Mitgliederzuwachs bei den Gymnastikdamen, die jeden Donnerstagabend ihren Übungsabend in der Bierpohl-Schule durchführen.

Sportkegler und Tischtennisspieler konnten Ihren Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder aufnehmen. Insbesondere die Sportkegler verbuchten einige Erfolge, z.B. den verlustpunktfreien Aufstieg der 2. Herrenmannschaft von der Bezirks- in die Oberliga. Die Teilnahme einiger Spielerinnen und Spieler an der Regionsmeisterschaft in Herne, sowie der Westdeutschen Meisterschaft in Düsseldorf war sicherlich ein weiters Highlight der letzten Monate.

Die Tennisspieler hatten sicherlich die geringsten Einschränkungen aufgrund der Tatsache, dass sie im Freien auf der vereinseigenen Anlage spielen können. In den vergangenen drei Jahren wurden diverse Instandhaltungsarbeiten, teilweise mit sehr intensiver Mitwirkung der Mitglieder durchgeführt. Renovierung der Sanitär- und Umkleideräume, Erneuerung des Warmwasserspeichers, Schaffung einer barrierefreien Zuwegung inkl. neuer Geländer, Erneuerung der Dächer auf dem Vereinsheim und über der Terrasse, Fällen diverser Bäume und Entfernen von vielen Sträuchern.         

Im Bericht des Sozialwartes wurde über Änderungen im Bereich Versicherungen informiert. Hier konnten bei eigentlich ständig steigenden Beiträgen auch Einsparpotentiale erkannt und durchgeführt werden. Des Weiteren gab es Handlungsbedarf im Bereich Feuerlöscher, Verbandskästen, Erste-Hilfe-Kurse und Ähnlichem.

Der Datenschutzbeauftragte informierte allgemein über die Vorgehens-weise bei der Verarbeitung von Daten über Mitglieder und deren Sicherung.

Die Kassenprüfer berichten über einwandfreie und lückenlose Führung der Kasse und bedankten sich beim Geschäftsführer für seine aufwändige Arbeit. Die von Ihnen beantragte Entlastung des Vorstandes wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.

Bei den anschließenden Wahlen wurden der 2. Vorsitzende, Reinhard Franke, sowie der Geschäftsführer, Karsten Schlömp, einstimmig wiedergewählt. Zur neuen 2. Kassenprüferin ist Waltraud Brosig gewählt worden. Zur neuen 2. Kassenprüferin ist Waltraud Brosig gewählt worden.

Unter dem Tagesordnungspunkt Anträge gab es diverse kleine Satzungs-änderungen sowie eine Beitragsanpassung, die durchgesprochen und lebhaft diskutiert wurden. Alle Anträge wurden mit großer Mehrheit angenommen.

Starken Applaus erhielten zum Ende der Versammlung einige Mitglieder für besondere Verdienste und langjährige Treue zum Verein. Mit der silbernen Vereinsnadel wurde Otto Düsterhöft für sein langjähriges Engagement bei der Pflege der Kegelbahnen im Bachhotel, sowie seiner fachlichen Unter-stützung unserer Spieler ausgezeichnet. Dennis Swieter erhielt die silberne Vereinsnadel für seine langjährige Tätigkeit als stellv. Abteilungsleiter, als Sportwart, sowie als Mannschaftsführer in der Abteilung Tennis.

Der Verband Deutscher Eisenbahner-Sportvereine (VDES) ehrte Rita Strothmann für fast 40 Jahre Mitgliedschaft und Ihre über 20-jährige Tätigkeit als Abteilungsleiterin Gymnastik mit dem Verdienstabzeichen in Silber. Dieselbe Auszeichnung erhielt auch Reinhard Franke für fast 45 Jahre Mitgliedschaft, 22 Jahre stellv. Abteilungsleiter Kegeln, sowie mittlerweile über 10 Jahre Tätigkeit als 2. Vorsitzender.

Abschließend gab es unter dem Punkt Verschiedenes eine angeregte Diskussion zum 100-jährigen Vereinsjubiläum im kommenden Jahr. Hier soll es eine Veranstaltung für Mitglieder und einige geladene Gäste geben.

Foto (von links): Jürgen Finke VDES, Reinhard Franke, Rita Strothmann, Otto Düsterhöft, Heiko Hepermann, Dennis Swieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.