Frische Seeluft tut gut …

 .. unter diesem Motto stand die Fahrt 2017 der Gymnastik-Damen. Alle waren ganz gespannt – die wenigsten kannten die Region Fischland-Darß-Zingst.

Doch bevor das BSW-Hotel „Alter Bahnhof“ in Prerow erreicht wurde, waren einige Hürden zu bewältigen:

Von Minden ging es planmäßig nach Osnabrück. Hier sollte der IC Richtung Ostsee starten. Aber … leider … fiel der Zug mit den reservierten Sitzplätzen komplett aus. Nach 90 (!) Minuten fuhr ein anderer IC Richtung Binz; somit hatten sich die Reservierungen erledigt. Jeder musste sehen, dass er einen Sitzplatz enterte…- das fing ja schon gut an…- das gemeinsame Sektfrühstück fiel aus..

Mit entsprechender Verspätung erreichte die Gruppe Ribnitz-Damgarten – der Linienbus Richtung Prerow stand abfahrtbereit vor dem Bahnhofsgebäude – hoffnungslos überfüllt…. „“immer diese Reisenden mit den Koffern“..

Beim Anblick des „Alten Bahnhof“ gab es O’s und Ah’s – das Haus liegt direkt am Prewowstrom und präsentiert sich sehr einladend. Die Zimmer waren schnell verteilt und bezogen – dass kein Lift in dem verwinkelten Haus vorhanden ist, nahmen die Damen sportlich!

Pünktlich um 18:00 Uhr (Jugendherberge…?) wurde das Abendessen eingeläutet –

das Restaurant ist einem alten Eisenbahn-Abteil nachempfunden … toll!

Zum Leidwesen der Gruppe wurde bereits um 21:30 Uhr angemahnt, dass das Restaurant um 22:00 Uhr schließt – man konnte nicht länger in gemütlicher Runde verweilen (so war es übrigens auch an den anderen Abenden – Minus-Punkt).

Die Gruppe teilte sich während ihres Aufenthaltes – es wurde geradelt, oder mit dem Linienbus, der vor dem Haus hält, wurden die gemeinsamen Ziele besucht:

die bekannten Orte Zingst, Ahrenshoop, Der Seebrücke von Prerow wurde ein Besuch abgestattet – bei strahlendem Sonnenschein wurde der Tee (oder Cappuccino) auf der Seeterrasse genossen – einfach herrlich. Die Radlerinnen erkundeten die Boddenlandschaft – traumhaft!

Eine Boddenfahrt durfte natürlich nicht fehlen. Die Damen erfuhren viel Neues von dem sachkundigen Bootsführer.

Am letzten Abend wurde noch eine Boddenfahrt mit Kranich-Gucken angeboten – auch hier waren die Damen begeistert und kamen mit tollen Eindrücken zurück.

Da man sich die Fahrt mit dem stark frequentierten Linienbus ersparen wollte, warteten am Abreisetag die Taxen vor dem Hotel, um die Damen wieder nach Ribnitz-Damgarten zu bringen.

Bei der Rückfahrt in die Heimat wurde schon beratschlagt, wohin die Reise 2018 gehen soll … vielleicht in die Berge … oder doch wieder an die See? Wir sind ganz gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.